Willkommen!

albtraumwald.de ist die Website von Mathilde Mahrenholtz.

Warum Albtraumwald? „Albtraumwald“ ist ein Kunstsynonym meines Nachnamens. „Mahren“ gleicht der flektierten Form von Mahr, einem Nachtgespenst, das Schlafende quält, auch bekannt unter dem Namen „Alp“. Aus „Holtz“ wird der Wald und daher kommt der Seitenname.

Inhalt

Hauptsächlich besteht diese Seite aus Informationen zu mir und geplanten Projekten. Dazu noch ein paar Texte. Interesse? Hier klicken um zu meinem Blog zu gelangen.

Über mich

Hey, ich bin Mathilde Mahrenholtz. Momentan arbeite ich als freie Journalistin für zwei Lokalzeitungen. Nebenzu mache ich Kunst, Grafikdesign und spiele Theater.  Dieses Jahr sind dazu spannende Projekte geplant… Ansonsten bin ich mal hier mal da, immer unterwegs auf der Suche nach Neuem und Inspiration.

Ich liebe Musik und schöne Dinge, lese und schreibe leidenschaftlich gerne und könnte stundenlang über Interessantes reden. Viel Spaß auf meiner Website!

Blog

Es wahr einmal – der Verfall der Sprache

Es war einmal, vor langer, langer Zeit, da existierte die vollkommene Sprache. Sie war wunderschön, da keine grammatikalische Unregelmäßigkeit ihr Antlitz entstellte. Sie war so rein, dass ihr Wortschatz nur aus tugendhaften Wörtern bestand. Die Leute achteten und schätzten sie. Keiner wagte es, sie anzurühren – bis eines Tages etwas Schreckliches passierte. Ein Satz wurde …

Kekse statt Integralrechnung

Was verbindet man mit dem Wort Leibniz? Philosophie? Mathematik? Wahrscheinlich eher einen Keks mit 52 Zacken. Warum es vertretbar ist Kekse Integralen vorzuziehen, zeigt ein Rückblick in die Frühe Neuzeit: Wir schreiben das Jahr 1889. Hermann Bahlsen, deutscher Unternehmer gründet die „Hannoversche Cakesfabrik H. Bahlsen“. Seine Fabrik gilt heutzutage als „weltweit agierendes Keksimperium“ – laut …

Kontakt